SBV-Mitgliederversammlung in Wilhelmshaven

Zur Mitgliederversammlung  der Sportbootvereinigung im DMYV folgten am 13. Oktober neben dem SBV-Vorstand und DMYV-Präsident Winfried Röcker auch 140 Gäste der Einladung, ließen sich über alle Aktivitäten der SBV informieren und wählten einen neuen Vorstand.

Zu Beginn begrüßte SBV-Vorstand Sven Greif sowie der Bürgermeister der Stadt Wilhelmshaven, Uwe Reese, die Gäste im Gorch-Fock-Haus. Als Ehrengäste konnten in diesem Jahr zudem Klaus-Dieter Schulz, der 1. Vorsitzende des Stadtsportbundes, sowie Margit Bursinski und Ole Pietschke vom SBV-Partnerunternehmen Pantaenius begrüßt werden.
Nach dem Bericht des 1. Vorsitzender Sven Greif über die bisherigen und zukünftigen Aktivitäten der SBV, erläuterte Winfried Röcker aktuelle Entwicklungen des DMYV und Schatzmeister Uwe Töben gab einen Überblick über die Finanzen der Sportbootvereinigung.
Bei den anschließenden Wahlen wurden fast alle bisherigen Mitglieder des Vorstandes in ihrem Amt bestätigt. Lediglich auf der Position des Beisitzers konnte sich Rainer Lutterbey gegen Franz Stapelbroeck durchsetzen und ist damit neu in den Vorstand gewählt worden. Abschließend wurde noch ein Antrag auf Präambel-Änderung durch den SBV-Vorstand verabschiedet. Die Präambel wurde damit den aktuellen Gegebenheiten angepasst.
Der parallel für die Begleitungen der stimmberechtigten Mitglieder stattfindende Spaziergang durch die Kaiserstadt sowie die Jade-Rundfahrt mit der MS „Harle Kurier“, die die diesjährige Mitgliederversammlung abschloss, wurden sehr positiv aufgenommen. Die vielen Anmeldungen zur Versammlung und die große Zustimmung der SBV-Mitglieder für dieses Rahmenprogramm ermutigte die SBV, am Veranstaltungskonzept auch in Zukunft festzuhalten.